Hej! Schön, dass du da bist. 
Hier findest du eine aktuelle Übersicht meiner Angebote. 

Wie du in meiner Philosophie lesen kannst, ist mir vor allem die Sache ein anliegen. Ich arbeite mit Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen gern zusammen. 

Der Einfachheit halber habe ich es aber einmal gesplittet aufgeführt. 

Important: gern arbeite ich auch mit individuellen Arbeitsansätzen oder anderen Projekten mit dir zusammen! 

Just hit me up! 

In der heutigen Welt zu leben, bedeutet in Ambivalenzen zu leben. Nachhaltigkeit ist in aller Munde und dennoch fällt es uns Menschen so schwer unsere Lebensgrundlage, Mama Earth, gut zu behandeln. 

Die Narrative der Separation zieht sich seit Jahrtausenden durch die Menschheitsgeschichte und während wir Menschen uns nicht nur über die Natur und die Tiere gestellt haben, haben wir es geschafft selbst mit steigendem Wohlstand unzufriedener zu werden. Wir haben die Verbindung zu uns selbst, zu unserer Gemeinschaft, zur Natur und zu den Tieren verloren. 

 Wir wissen, dass unser Lebensstil zerstört und irreparable Schäden anrichtet.

Warum nur können wir uns nicht ändern? 

Hier setzt der Workshop an: einen Blick auf Nachhaltigkeit ohne die Gedanken an Verbote, Verzichte, Einschränkungen und Fingerzeigen. Jede Veränderung bedarf der intrinsischen Motivation, bei Nachhaltigkeit ist es nicht anders: Teil der Lösung, anstatt des Problems zu sein, bedeutet es von innen heraus zu verstehen und zu wollen. 

Nicht, weil Greta Thunberg oder Luisa Neubauer es sagen. 

Nicht, weil es hip ist sustainable fashion zu shoppen, oder greenwashing der einzige Weg ist um noch mehr Wachstum zu generieren. 

Sondern weil die Sichtweise der Verbundenheit alles Seins die sanfte Chance bietet, ein zufriedeneres, nachhaltigeres Leben zu leben. 

In der buddhistischen Philosophie des Interbeing gibt es "das Andere" nicht, und genau das ist, was Zuversicht und Hoffnung einziehen lässt. Die Geschichte der Separation (die das Gegenteil von Interbeing ist) lebt von Extremen und Kämpfen. Links oder rechts. Vegan oder fleischliebhabend. Öko oder Schnösel. Gegen die Klimakrise demonstrierend oder ignorant weiterlebend. 

Diese Kämpfe machen uns krank. Machen den Planeten krank. Um uns und unsere Lebensgrundlage zu retten, sollten wir anfangen anders zu denken. Nicht "entweder, oder" sondern "und". Um die Komplexität der Herausforderungen zu begreifen, können wir nicht in Clustern und direkten Maßnahmen denken. Nicht nur in CO2 messen, wie gut oder schlecht unser Lebensstil ist. Wir sollten aufeinander zugehen. Auf die Natur zugehen. Lernen, in Mittelwegen und Grauzonen zu denken. 

 #welcometotheGrauzone

 

Das Thema Nachhaltigkeit ist so komplex und damit für viele Leute so schwer greifbar. Ist Bio Fleisch nachhaltig? Und sind Windräder nun gut oder schlecht? Was ist mit Lithium was für die e-Mobilität unabdingbar ist? 

Mein Ansatz ist nicht zu belehren oder fachlich zu sagen was "okay" ist, und was "gar nicht geht". Dazu gibt es andere Experten. Meine Arbeit gestaltet sich darin, dir selbst ein Gefühl zu geben, was für dich okay ist. 

Wir müssen jetzt starten. Bist du dabei? 

 

Ich habe über Jahre hinweg tausende von Seiten gelesen, mich mit Workshops und Ausbildungen weitergebildet. War erst Vielfliegerin, dann kurz vor vegan und habe sämtliche Verpackungen verbannt. Habe erst selbst jahrelang über die Stränge geschlagen, dann mich den Dingen entzogen, gelitten und nun einen Mittelweg gefunden den ich teilen möchte:

Fertig ist DER Workshop, der alles vereint. (You’re welcome) 🤝🤠

Unternehmen

Erzähle hier mehr über deine Arbeit oder bestimmte Dienstleistungen.

Privatperson

Erzähle hier mehr über deine Arbeit oder bestimmte Dienstleistungen.

Individuell

Dir gefällt mein Ansatz, möchtest mich aber für etwas anderes buchen?